Schokoladen-Tarte

Schokoladen-Tarte-by42GradSchokoladen-Tarte by 42Grad

Schokoladen-Tarte. Wer auf Schokolade steht, ist hier genau richtig. Dieser Rohkost-Schokoladen-Kuchen wird ohne backen und in einer Tarte-Form zubereitet. Und er ist wirklich sehr schokoladig. Außerdem glutenfrei. Ohne Mehl. Ohne Milchprodukte, und somit laktosefrei. Natürlich auch vegan. Und auch komplett Rohkost, wenn ihr die Zutaten entsprechend in Rohkostqualität besorgt. Die Tarte lässt sich super einfach zu- und vorbereiten.

Schokoladen-Tarte: ab und zu darf es auch mal etwas mächtiger sein, oder? Hier ist ein leckeres No-Bake-Cake-Rezept für einen Rohkost-Schokoladen-Kuchen. Der Boden und die Schokoladen-Creme werden in eine Tarte-Form gefüllt. Meine Form hat 24 cm Durchmesser. Eine ähnliche findet ihr hier.* Die Zutaten werden jeweils einfach gemixt, beziehungsweise zerkleinert und gut verrührt. Dies das macht die Herstellung denkbar einfach. Wer auf dunkle Schokolade steht, bekommt hier einen Schokoladen-Rohkost-Traum. Bitteschön – hier das Rezept.

Schokoladen-Tarte: viele gute Zutaten.

Die Zutaten für die Schokoladen-Tarte sind eigentlich sehr übersichtlich: den Boden mache ich klassisch aus Nüssen, Datteln und Kakaopulver. Ich nehme dazu sehr gern Walnüsse. Sie bringen viele gute Inhaltsstoffe mit und versorgen uns außerdem mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Rohkost-Walnüsse gibt es zum Beispiel in einer wunderbaren Qualität bei der Ölmühle Sailer. Beim rohen Kakaopulver verwendet ich am liebsten die Sorte Criollo*.

gute Inhaltsstoffe im rohköstlichem Kakao

Roher, naturbelassener Kakao kann uns auch gesundheitliche Vorteile bringen: laut einer Studie¹ bringt roher Kakao viele gute Flavonoide und Polyphenole mit. Diese Stoffe tragen dazu bei, unseren Stoffwechsel anzuregen und können so den Blutdruck senken. Ebenso wird unbehandeltem Kakao eine positive Wirkung auf das Cholesterin nachgesagt. Verantwortlich dafür sind die im Rohkost-Kakao enthaltenen Antioxidantien. Sie steigern das gute HDL-Cholesterin (Hab-dich-lieb-Cholesterin) und können so helfen, uns vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen. Weiterhin versorgt euch der rohe Kakao außerdem noch mit Magnesium, Kalium, Theobromin und Vitamin E. Man sagt den Stoffen im Rohkakao eine schützende Wirkung für die Blutgefäße nach. Außerdem soll er Entzündungen im Körper reduzieren.

Kakao ist jedoch giftig für Hunde

Vorsicht allerdings an alle Hundehalter: das im Kakao enthaltene Theobromin ist für Hunde giftig. In 100 g rohen Kakao sind bereits etwa 1000 bis 1500 mg Theobromin enthalten. Grundsätzlich gilt: je dunkler eine Schololade, oder das Schokoladen-Produkt, desto mehr Theobromin ist enthalten. Die mittlere letale Dosis (lebensbedrohliche Vergiftung) liegt schon bei 100 bis 200 mg/kg Körpergewicht.

Schokoladen-Tarte mit leckerer Schoko-Creme obenauf

Und die Creme könnt ihr einfach aus den vorher eingeweichten Cashew-Kernen herstellen. Dafür habe ich hier mal Cashewkerne in Rohkostqualität und mit Haut verwendet. Das macht sie zu Cashew-Kernen in der Vollwert-Variante. Ihr könnt natürlich aber auch geschälte Cashews dafür nehmen.

Schokoladen-Tarte_CashewsMitHaut_by42Grad

Schokoladen-Tarte mit Cashews mit Haut Zutaten by 42Grad

Cashewkerne versorgen uns mit einer großen Menge Tryptophan. Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure. Sie wird im Körper zu Serotonin und Melatonin umgewandelt. Und wie der Kakao, liefert uns die dunklere Haut der Cashew-Kerne einen weiteren Anteil an natürlichen Antioxidantien.

Zur Herstellung der Schoko-Creme fügt ihr außerdem weiteres rohköstliches Kakaopulver, ein Rohkost-Süßungsmittel eurer Wahl, etwas Vanille und Kokosöl hinzu.

Als Süßungsmittel kann ich zum Beispiel rohköstlichen Yaconsirup empfehlen. Diesen könnt ihr zum Beispiel hier im rohköstlich-shop.de** bestellen.

Schokoladen-Tarte-Zutaten-by42Grad

Schokoladen-Tarte Zutaten auf einen Blick by 42Grad

Zusätzlich kommt noch geschmolzene Schokolade hinein. Ich nehme dazu einfach 100% rohe Schokolade, also Kakao mit Kakaobutter, ohne zugesetzten Zucker.

Verarbeiten der Zutaten

Am besten eignet sich für den Boden ein Food-Processor*. Alternativ eventuell auch ein Stabmixer*

Anmerkung: für den Stabmixer* ist die Masse eigentlich zu dick und klebrig. Die Mischung aus Nüssen und Datteln lässt ihn daher schnell heißlaufen. Eine Verarbeitung der Zutaten für den Boden der Schoko-Tarte, ist zwar möglich, aber dann solltet ihr langsam und vorsichtig vorgehen und euch Zeit lassen. Für den “großen und normalen” Mixbehälter des Vitamix* ist die Masse für den Boden eigentlich zu wenig. Optional habt ihr einen Trocken-Mixbehaälter für euren Hochleistungsmixer*).

Schokoladen-Tarte-by-42Grad

Schokoladen-Tarte

Sandra ⎮42°
Für Schokoladenfans: die Schokoladen-Tarte ist saftig, cremig und sehr schokoladig. Glutenfrei, laktosefrei, Rohkost und vegan. Cashewkerne und Walnüsse harmonieren super mit Datteln, Kakaopulver und der Vanille. Die Tarte ist einfach in der Zubereitung und schnell gemacht. Zwar etwas mächtig, aber sehr lecker!
Zubereitung 15 Min.
Einweichzeit und Kühlzeit 16 Stdn.
Arbeitszeit 16 Stdn. 15 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 8 Stücke (oder 12 kleinere)

EQUIPMENT

  • 1 Tarteform 24 cm Durchmesser
  • 1 Hochleistungsmixer z.B. von Vitamix oder Revoblend
  • 1 Food-Processor alternativ: Stabmixer (Anmerkung: für den Stabmixer ist die Masse eigentlich zu dick und klebrig. Die Mischung aus Nüssen und Datteln lässt ihn daher schnell heißlaufen. Eine Verarbeitung der Zutaten für den Boden der Schoko-Tarte, ist zwar möglich, aber dann solltet ihr langsam und vorsichtig vorgehen und euch Zeit lassen. Für den "großen und normalen" Mixbehaälter ist die Masse für den Boden eigentlich zu wenig. Optional habt ihr einen Trocken-Mixbehaälter für euren Hochleistungsmixer).

ZUTATEN
  

Zutaten Boden

  • 100 g Walnüsse Rohkost, z.B. von Öhlmühle Sailer, Lochau
  • 30 g Kakaopulver Rohkost
  • 180 g Datteln Rohkost
  • 1-2 EL Kokosöl Rohkost

Zutaten Creme

  • 200 g Cashewkerne (Trockengewicht) Rohkost, eingeweicht
  • 2 Tafeln Schokolade ohne Zucker Rohkost, im lauwarmen Wasserbad geschmolzen
  • 30 g Kakaopulver Rohkost
  • 2 EL Kokosöl Rohkost
  • 100 g Yakon-Sirup Rohkost, z.B. von https://www.rohkoestlich-shop.de, Alternativ: andere (aber oft nicht als Rohkost verfügbare) vegane Süßungsmittel wie z.B: Ahornsirup, Apfeldicksaft, Dattelpaste, Dattelsirup, Kokosblütensirup oder anderes
  • 1 TL Vanille Rohkost, z.B. von Pure Raw
  • evtl. etwas Wasser, zum besseren mixen der Creme

Topping

  • NB Walnüsse oder andere Nüsse zur Dekoration

ZUBEREITUNG
 

Cashew einweichen

  • 12 Stunden vorher die Cashew-Kerne in ausreichend gefiltertem Wasser einweichen, gut mit Wasser bedecken. Die Cashewkerne nehmen viel Wasser auf.

Zubereitung Boden

  • Alle Zutaten für den Boden (Walnüsse, Kakaopulver, Kokosöl und Datteln) mit einem Food-Prozessor gut zerkleinern und vermischen.
    Schokoladen-Tarte-Boden-by42Grad
  • Die Masse gleichmäßig in der Tarteform verteilen und einen Rand formen.

Zubereitung Creme

  • Die Schokolade in ein Glas, oder höhere Schüssel geben. Das Gefäß mit der Schokolade wiederum in einen Topf mit warmem Wasser geben. Die Schokolade schmilzt nun im Wasserbad.
  • Von der geschmolzenen Schokolade etwa die Hälfte für das Topping aufheben. Die andere Hälfte in den Hochleistungsmixer geben.
  • Alle restlichen Zutaten der Creme dann ebenso zur geschmolzenen Schokolade in den Hochleistungsmixer geben. Evtl. noch etwas Wasser zugeben. Alles zu einer cremigen Masse - aber eher festen Masse - vermixen.
  • Die Schokoladen-Creme nun auf dem Boden gleichmäßig verteilen und glatt streichen.
  • Als Topping die restliche geschmolzene Schokolade verteilen. Nach Belieben mit ganzen oder gehackten Nüssen garnieren. Guten Appetit.
Keyword Ahornsirup, Cashewkerne, Datteln, Kakao, Kokosöl, Vanille, Walnusskerne

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

**Die mit (**) gekennzeichneten Links sind ebenfalls Provision-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Liink klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlungsprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Quellennachweis
¹ https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16505260/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung